GESCHENKE & AKTIONEN
  • Versandkostenfreie Lieferung ab 30,00 Euro Bestellwert
  • Schnelle Lieferung (bei Verfügbarkeit)
  • Kauf auf Rechnung, Lastschrift
  • Kreditkarte, Sofortüberweisung & PayPal
  • Geprüfter, zertifizierter Shop
  • Freundschaftswerbung
von Dr. Grandel am 13.01.2022

Wo ist der Unterschied zwischen Tagescreme und Nachtcreme?

Bei DR. GRANDEL finden Sie vier Kategorien von Cremes: Tagescreme, Nachtcreme, 24-Stunden-Creme und Sleeping-Cream. Wo liegt der Unterschied? Und warum braucht man für den Tag eine andere Creme als für die Nacht? DR. GRANDEL klärt auf.

Wo ist der Unterschied zwischen Tagescreme und Nachtcreme Die Nachtcreme ist das nächtliche Pflege-Upgrade

Was ist eine Tagescreme?

Die Tagescreme ist der Klassiker in der Kosmetik. Sie schützt vor schädlichen Umwelteinflüssen und pflegt Ihre Haut über den Tag hin ganz nach Ihrem derzeitigen Hautbedürfnis. Der Fokus liegt bei dieser Creme-Art darauf, die Haut zu schützen. Unsere Haut ist am Tag vielen Faktoren ausgesetzt, die es zu bewältigen gilt: Dazu gehören unter anderem die Anpassung an die jeweiligen Temperaturen oder auch die trockene Büroluft. 

Unser Tipp für alle, die viel an der frischen Luft sind: Bei intensiven Outdoor-Aktivitäten optimiert ein UV-Serum den Schutz und kann individuell zur Tagespflege kombiniert werden.

Die Textur einer Tagescreme ist leicht bis mittel - je nach individuellem Hauttyp, Hautbedürfnis und eventuell auch Jahreszeit. In der Textur liegt oftmals auch ein Unterschied zwischen einer Tagescreme und einer Nachtcreme.

Was ist eine Nachtcreme?

Die Nachtcreme ist das nächtliche Pflege-Upgrade. Der große Unterschied Nachtcreme - Tagescreme: Die Nachtcreme unterstützt die Regenerationsprozesse, die in der Nacht stattfinden und versorgt die Haut mit nährenden Substanzen. Besonders sehr trockene, zarte Haut liebt diese Creme-Form und profitiert über Nacht von der reichhaltigen Kosmetik-Textur.

Um der Haut die nötige Regeneration zu schenken, ist die Nachtcreme meist reichhaltiger als eine Tagescreme. Insbesondere trockene Haut profitiert über Nacht von Feuchtigkeit spendenden Inhaltsstoffen und reichhaltiger Konsistenz der Nachtpflege. In der Nacht hat die Haut Zeit, die Textur aufzunehmen und sich so in Ruhe zu erholen.

Kann man eine Nachtcreme auch als Tagescreme benutzen? Ja, wenn Ihnen die Nachtpflege nicht zu reichhaltig ist, kann diese zusätzlich auch am Tag aufgetragen werden.

Diese Kombinationen aus Tagescreme und Nachtcreme begeistern unsere Kunden:

Was ist eine Sleeping-Creme?

Die Sleeping-Creme oder Sleeping Cream ist die modernere Form der Nachtcreme. Zusätzlich zur Regeneration hat sich die Sleeping Cream auch auf Beruhigen und Ausgleichen spezialisiert. Ihr Ziel: die Haut über Nacht erholt und frisch aussehen zu lassen. Diese Art der Creme ist wie ein Schönheitsschlaf für gestresste und müde Haut und wird gerne auch mal am Tag eingesetzt. Die Textur der Sleeping Cream ist weniger reichhaltig als die der Nachtcreme.

Wollen Sie noch mehr über die neuen Sleeping-Cremes erfahren? Dann klicken Sie sich zum Erklärvideo.

Was ist eine 24-Stunden-Pflege?

Wir kennen nun den Unterschied zwischen einer Tagescreme und einer Nachtcreme sowie der neuen Form der Sleeping Cream. Doch was ist eine 24-Stunden-Pflege?

Eine 24-Stunden-Pflege ist die praktische Allrounder-Gesichtscreme zur Verwendung als Tages- und Nachtcreme. Sie verbindet in einer Art "2 in 1 Funktion" sowohl schützende als auch regenerierende Wirkstoffe und die Haut nimmt sich das, was sie braucht. Diese Pflegeprodukt-Art ist derzeit am beliebtesten und wird sehr viel verwendet. 24-Stunden-Pflegen gibt es in allen Texturen: Entscheiden Sie selbst, ob Ihre Haut eine leichte Gesichtspflege benötigt, eine mittlere oder gar eine reichhaltige Creme.

Hier finden Sie alle Gesichtscremes im Produkt-Sortiment von DR. GRANDEL und PHYRIS.

Diese Beiträge könnten Sie auch noch interessieren

Beauty

Getönte Tagescreme oder Make-up Foundation?

BB-Cream oder doch lieber Make-up Foundation? DR. GRANDEL erklärt den Unterschied und beantwortet Fragen rund um die getönte Tagescreme - vielleicht ja eine Alternative zum täglichen Make-up. 

jetzt entdecken

Beauty

Was ist Hyaluron?

Hyaluron bzw. Hyaluronsäure ist eine gelartige, durchsichtige Flüssigkeit. Mit den Jahren nimmt das Hyaluron in unserer Haut nach und nach ab. Die Folge: Die Spannkraft lässt nach, die Haut wird trockener und aus Fältchen werden Falten. Wer die Zeichen der Zeit nicht sang- und klanglos hinnehmen will, der gibt seiner Haut einfach Hyaluron zurück.

jetzt entdecken

Beauty

Hautpflege für Männer

Hautpflege ist nicht nur Frauensache, auch für Männer zählt eine den Ansprüchen und Hautbedürfnissen gerechte Kosmetik zur täglichen Routine dazu. Denn: Gepflegte Männer haben mehr Erfolg im Beruf und bei den Frauen.

jetzt entdecken