GESCHENKE & AKTIONEN
  • schnelle Lieferung (bei Verfügbarkeit)
  • Kauf auf Rechnung, Lastschrift
  • Kreditkarte, Sofortüberweisung & Paydirekt
  • Geprüfter, zertifizierter Shop

    Gute Frage: Wie finde ich meinen Hauttyp heraus?

    DR. GRANDEL klärt auf, anhand welcher Merkmale Sie Ihren individuellen Hauttypen bestimmen können.

    In der Kosmetik und in redaktionellen Beiträgen zu Beauty, Schönheit und Pflege wird häufig von Hauttypen gesprochen. Darunter ist im allgemeinen das "Aussehen der Haut" zu verstehen.

    Unterschiedliche Hauttypen und Ihre Merkmale:

    Grundsätzlich sind die klassischen Hauttypen weitgehend von der Talgprodukten der Haut abhängig. Produziert die Haut sehr viel Talg (Überproduktion), so kann der Hauttyp als ölig bezeichnet werden. Findet dagegen eine Unterproduktion der Talgdrüsen statt, so ist das Erscheinungsbild der Haut eher trocken. Das ist die sehr einfache Einteilung der Haut in ihre Typen. Als weiterer Hauttyp ist die Mischhaut zu nennen, die sich durch eine fettige T-Zone (Stirn, Nase, Kinn) und trockene Partien an Schläfen, Augen und Wangen auszeichnet. Der Hauttyp hängt jedoch neben der Aktivität der Talgproduktion auch von der Beschaffenheit des Talges, vom Stoffwechsel, von der Feuchtigkeitsproduktion und der Fähigkeit die Feuchtigkeit zu binden ab.
    Hauttypen lassen sich nicht verändern, aber es gibt vielerlei kosmetische Maßnahmen, um den Hautzustand der trockenen, der öligen oder auch fettigen Haut oder der Mischhaut auszugleichen.

    Diese Beiträge könnten Sie auch noch interessieren